Klassische medizinische
Massage

Klassische-medizinische-Massage

Die Teil- und Ganzkörpermassage wird zur Linderung und Behandlung von Leiden eingesetzt. Zudem ist sie wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Die klassische medizinische Massage Therapie schliesst gewöhnlich Füsse, Beine, Gesäss, Arme, Hände, Rücken, Schultern und Nacken ein. Die klassische medizinische Massage kann auf das Gesicht, Kopf und Bauch ausgeweitet werden.

Welche Beschwerden können mit der medizinischen Massagetherapie behandelt werden?

● Muskelverspannungen.
● Bewegungseinschränkungen.
● Rehabilitation nach posttraumatischen Verletzungen.
● Körperliche Überbelastung.
● Schwäche des Immunsystems.
● Chronischer und akuter Schmerz des Bewegungsapparats.
● Chronische und akute Kopfschmerzen (Migräne).

 

Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft verändern sich viele Prozesse im und am Körper. So kommt es zu struktureller Veränderung an der Muskulatur. Dies führt oft zu Falsch- oder Fehlbelastungen. Dies kann wiederum muskuläre Verspannungen herbeiführen.
Ab dem vierten Schwangerschaftsmonat oder nach Abklärung können diese auch während einer Schwangerschaft mittels der klassischen medizinischen Massage behandelt werden. Die schwangere Patientin wird normalerweise auf der Seitenlage gut gelagert und damit eine stabile, bequeme Lagerung garantiert.

Durch den mechanischen Effekt der Massage werden die Blut- und Lymphzirkulationen angeregt. Dies verbessert den Abtransport von Stoffwechsel-Endprodukten. Zudem verbessert es die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen. Verspannungen in den Muskeln oder auch Verklebungen zwischen einzelnen Gewebsschichten werden aufgelöst. Die Massage wirkt positiv auf die muskuläre und psychische Entspannung. Durch die Massage wird auch das Immunsystem gestärkt. Die Behandlung kann mit einer Triggerpunkt Therapie, Schröpf oder Fussreflexzonen -Massage erweitert werden.

Die klassische medizinische Massage-Behandlung wird mit den Händen, Armen und Ellenbogen durchgeführt. Der Patient bzw. die Patientin wird auf der Massageliege oder auf dem Massagestuhl gelagert. Als Hilfsmittel werden gewöhnlich Massagemilch/-creme, Puder oder verschiedene Massageöle verwendet. Für die Erwärmung einzelner Körperteile bei starken Verspannungen werden zum Beispiel heisse Wickel oder Rollen verwendet.

Bestellen Sie jetzt bequem online ein Gutschein Ihrer Wahl und tragen Sie zur Gesundheit und Entspannung von Ihren Mitmenschen bei. Hier Gutschein bestellen.

Für Fragen und weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.